Gefahren im Internet
  Anonymytät im Internet
 

Anonymität im Internet

 

Während dem Aufhalten  im Internet fühlen sich viele Benutzer anonym. Diese Anonymität ist jedoch nicht total. Ohne Schutzmaßnahmen erfährt die Gegenseite bei der Kommunikation teilweise die IP-Adresse des Benutzers.

Doch auch Cookies, Browserinformationen oder zuletzt besuchte Seiten können ohne Wissen des Anwenders weitergegeben werden.

Mit der IP-Adresse eines Benutzers kann der Anbieter von Internetdiensten die genaue Identität des Benutzers in der Regel noch nicht ermitteln, er kann damit aber meist den Provider und oft auch noch Land und Region herausfinden, wenn der Benutzer sich nicht schützt.

 Die Identität des betreffenden Inhabers des Anschlusses kann jedoch häufig durch eine Anfrage der Strafverfolgungsbehörden beim jeweiligen Provider festgestellt werden.

Die meisten Provider speichern mehrere Tage oder Wochen lang, wer wann welche IP-Adresse hatte - obwohl ihnen genau diese Speicherung vom Gesetz verboten wird. Über den Anschlussinhaber kann häufig der Benutzer ermittelt werden, aber bei Internet-Cafés, Wohngemeinschaften, Familien, usw. ist es generell nicht möglich.
 
  Heute waren schon 1 Besucher (60 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=